Gude Nullfünfer,
das Spiel in Kaiserslautern hat Spuren hinterlassen und auch wir haben einen Moment gebraucht, um diese zu sortieren, zu besprechen und erste Schlüsse zu ziehen. Klar ist, wir stehen in der Verantwortung hier Stellung zu beziehen. So wie die Dinge gelaufen sind, hätten sie niemals laufen dürfen, weder auf dem Platz, aber erst recht nicht auf den Rängen. Wir haben uns immer für einen verantwortungsvollen Umgang mit Pyrotechnik eingesetzt und stehen dazu auch jetzt. Ebenso deutlich müssen wir aber eingestehen, dass wir dahingehend beim Pokalspiel selbstauferlegte Werte und Prinzipien verletzt haben und somit unserer Verantwortung gegenüber der gesamten Fanszene nicht gerecht geworden sind. Dafür gibt es keine Ausreden! Das Wichtigste für uns ist nun das Erlebte klar und schonungslos aufzuarbeiten und zu reflektieren. Das vorrangige Ziel kann es nur sein, uns das Vertrauen der 05-Familie wieder zu erarbeiten. Wir stehen daher für alle Art von Gesprächen offen und bitten alle Nullfünfer aufrichtig um Entschuldigung!

Ultraszene Mainz

Gude Nullfünfer,

Sieht sich der FCK schon als Verlierer?
Wie zuletzt schon häufiger wollten wir auch beim Pokalspiel in Kaiserslautern unsere Trompete einsetzen – was der FCK nun allerdings mit dem Hinweis darauf verboten hat, dass „im Falle einer hohen Niederlage die FCK- Fans durch den Einsatz der Trompete provoziert werden könnten“. So sieht es also aus… das Selbstvertrauen in Lautern hat offensichtlich einen neuen Tiefpunkt erreicht, wenn selbst die FCK-Verantwortlichen eine deutliche Niederlage ihrer Mannschaft und Kurve vorausahnen. Jahrelang wird sich im Umfeld des traditionellen Traditionsvereins über die Mainzer Fanlandschaft lustig gemacht – jetzt zittert der Betze plötzlich so vor Angst, dass sogar panisch versucht wird, unseren Support zu sabotieren. Über so viel Selbstentlarvung sind wir köstlich amüsiert! Nun bleibt festzuhalten: Fanutensilien gehören dazu und sind unverhandelbar, erst recht natürlich bei diesem Spiel. Wir fordern den FCK dazu auf, solche unsinnigen Schikanen zu unterlassen und alle angefragten Fanutensilien zu genehmigen!
100% Einsatz für den Derbysieg!
Q-Block

Gude Q-Block! Gude Nullfünfer!

Nicht mal mehr eine Woche trennt uns noch vom großen Tag. Beinahe siebeneinhalb Jahre nach unserem letzten Pflichtspiel gegen die Bauern, fast acht Jahre nach unserem letzten Ausflug in ihr Kaff sind es jetzt nur noch fünf verdammte Tage – dann ist endlich wieder Derby!

Bevor es dann bald endlich losgeht, wollen wir an dieser Stelle noch ein paar Dinge klarstellen:

  • Wir treffen uns um 10:00 Uhr am Theater. Wir laufen dort um spätestens 10:30 Uhr los!
  • Alle in weiß!
  • Es ist mit massiver Bullenpräsenz und entsprechenden Einschüchterungs- und Provokationsversuchen zu rechnen. Geht nicht darauf ein, gebt aufeinander acht, haltet zusammen und labert nicht mit den Cops! Denn: Wir wollen unbedingt ins Stadion – dort steht an diesem Tag unser Gegner!
  • Wie immer wird auf Böller und Leuchtspuren verzichtet – Nehmt solchen Kram bitte gar nicht erst mit!
  • Lasst eure verdammten Handykameras aus! Im Stadion und am gesamten Tag – das Derby findet nicht im Internet statt, sondern in der echten Welt!
  • Diskriminierende Aussagen und Gesänge werden nicht geduldet! Lasst solchen Müll bitte einfach zu Hause – je weniger Abfuck es untereinander gibt, desto geschlossener und entschlossener wird der Mainzer Auftritt!
  • Seit den letzten Derbys hat sich vieles verändert. Auch wir haben Fehler gemacht und dazu stehen wir. Gesänge, die sich auf den Tod einer gewissen Person beziehen, sind ein absolutes No-Go – erst Recht in Anbetracht der jüngsten Erfahrungen unserer Kurve.
    Wir als Q-Block wollen uns bei allen entschuldigen, denen wir in der Vergangenheit dadurch zu nahegetreten sind.

So, das war’s von unserer Seite – jetzt heißt es: Scheuklappen runter und volle Konzentration auf’s Derby! Wir werden gemeinsam einlaufen in dieses Dreckskaff, den scheiß Betzenberg entern, dort ein wahnsinniges Fest feiern und einen unterdurchschnittlichen Drittligisten mit 4:0 in seine kack Hölle schießen! Eine Revanche wird es erst in einigen Jahren geben – wenn der FCK zum Heimspiel in Pirmasens Mainz 05 II empfängt, während wir durch Europa touren…

Auf geht’s, Q-Block! 100% Einsatz gegen KL!

 

Gude Nullfünfer!
Wir hoffen, ihr genießt den Hochsommer und könnt die fußballfreie Zeit ein wenig zum Durchschnaufen nutzen. Auch wenn so ein kleines Päuschen natürlich guttut – wir zumindest werden langsam aber sicher ungeduldig. Oder besser: Es brennt uns geradezu unter den Nägeln, schließlich steht das Pokalspiel gegen die Bauern vor der Tür.

Bevor die Saison aber mit diesem Paukenschlag eröffnet wird, wollen wir nochmal ein Highlight setzen: Am Samstag, den 03.08., steigt ab 14 Uhr das Q-Block-Sommerfest hinter der Rheinhessentribüne!

Kommt zahlreich – an diesem Nachmittag ist wirklich für alle was dabei: Essen und Getränke, ein kleines Fußballturnier zwischen den Regionsgruppen, ein Street-Art-Stand, ein Flohmarkt, eine Spielecke für Kinder (und solche, die es geblieben sind), verschiedene Ausstellungswände, Infostände und vieles, vieles mehr. Höhepunkt des Sommerfestes wird eine abendliche Podiumsdiskussion sein, bei der wir den Blick auf vergangene Derbys unserer Nullfünfer richten. Unter anderem zu Gast auf der Bühne: Aufstiegsheld Michael Thurk, der ja kürzlich als Co-Trainer seinen Weg zurück nach Mainz gefunden hat.

Lasst uns also zusammenkommen, gemeinsam einen schönen, entspannten Tag verbringen und uns schon ein wenig auf das Derby einstimmen!
Auf geht’s, Q-Block! Wir sehen uns spätestens am 3.August im Stadion am Europakreisel…

Gude Nullfünfer,

Besser spät als nie wollen wir euch auf eine Demo hinweisen, die heute Abend in Mainz ein Zeichen gegen rechten Terror setzen will. 18 Uhr Frauenlobplatz!

Solidarisch Voran! Auf geht´s, Q-Block!

Hier findet ihr den gesamten Demoaufruf

Mit tiefer Bestürzung und Trauer haben wir die Nachricht aufgenommen, dass mit Ingrid Schwinn ein Original der Mainzer Fanszene von uns gegangen ist. Viele von uns hatten über lange Jahre ein sehr gutes und enges Verhältnis zur Fanclubchefin der „Sinnlose“. Gemeinsame Feiern wie das legendäre Fanclubjubiläum in der Hechtsheimer Radhalle werden genauso in Erinnerung bleiben wie die unzähligen launischen Sprüche, ehrlichen Worte und viele gemeinsame Lacher! Du warst, bist und wirst immer Teil dieser Kurve bleiben! Der Familie, den Angehörigen und dem Fanclub „die Sinnlose“ wünschen wir viel Kraft in diesen schweren Stunden.

In tiefer Trauer,
Q-Block

Am kommenden Donnerstag, den 23. Mai, ist es auf den Tag genau fünfzehn Jahre her, dass Mainz 05 der Sprung in die Bundesliga gelang. Mit einem 3:0 gegen Eintracht Trier konnten wir den Bann endlich brechen und im dritten Anlauf nach zwei denkbar knapp verpassten Aufstiegen den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern! Ganz Mainz versank im rot-weißen Freudentaumel und noch heute prägen die Erzählungen von damals die Gegenwart unseres Vereins! Ein willkommener Anlass, um das Geschehene nochmals Revue passieren zu lassen, wofür es natürlich keinen besseren Ort als den Bruchweg geben kann! Deshalb laden wir euch alle ganz herzlich ein, das Spiel von damals noch einmal mit uns zu schauen. Am Jubiläumstag um 19 Uhr zeigen wir das Aufstiegsspiel gegen Eintracht Trier in voller Länge im Bruchwegstadion! Der Eintritt ist frei, Nostalgie und Gänsehaut vorprogrammiert, wir sehen uns also dort!

Q-Block!

Eine Saison endet…die Neue steht schon vor der Tür!

Rund um den letzten Spieltag wollen wir die aktuelle Saison zu einem gebührenden Abschluss bringen und gleichzeitig einen Ausblick in die neue Spielzeit wagen. Für das Spiel am Samstag bitten wir darum alle in Rot zu erscheinen, um nochmal geschlossen ein optisches Highlight zu setzen! Der Q-Block Container hat am Spieltag ab 11 Uhr geöffnet, schaut also zahlreich vorbei!

Infos zum Umbau

Nach dem Spiel geht es am Q-Block Container weiter, gegen 18:30 Uhr wollen wir euch auf den neuesten Stand in Sachen Tribünenumbau bringen. Welche Ideen gibt es, was sind eure Vorstellungen, wo liegen Verbesserungsmöglichkeiten und welche Chance gibt der Umbau unserer Kurve? All das wollen wir gemeinsam inkl. kurzer Tribünenbegehung erörtern. Wer also da noch Fragen und Gesprächsbedarf hat, alle sind willkommen! Im Anschluss und auch schon davor hat der Q-Block Container offen, einer rauschenden Saisonabschlussfeier steht also nichts im Wege!

Auf geht’s!

Q-Block!

 

Gude Nullfünfer!

in wenigen Tagen spielt unser FSV das letzte Mal in dieser Saison auf fremdem Platz. Für uns bedeutet diese letzte Auswärtsfahrt natürlich wieder: Trikotfahrt! Also kramt euer Lieblingstrikot heraus, reist nach Frankfurt und schreit unser Team zum Sieg!
Treffpunkt wird am Sonntag um 14:30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz sein. Wir werden gemeinsam den Zug um 15:03 Uhr nehmen.

Auf geht’s Q-Block, auf geht’s Nullfünfer – diesmal läuft es andersrum und wir nehmen die drei Punkte mit nach Mainz!

Gude Nullfünfer,

nachdem wir im vergangenen Heimspiel mit einem Sieg gegen Düsseldorf bereits den Klassenerhalt klargemacht haben, können wir die Schlussphase der Saison zum Glück etwas entspannter angehen als in den vergangenen Jahren.

Das soll jedoch nicht heißen, dass wir uns jetzt zurücklehnen und die letzten drei Wochen der laufenden Saison locker ausklingen lassen. Sowohl auf dem Platz als auch in der Kurve wollen wir die letzten Spiele nochmal alles geben. Daher möchten wir euch auf diesem Weg schonmal aufrufen die letzten beiden Heimspiele alle in Rot ins Stadion zu kommen. Auch im letzten Auswärtsspiel wollen wir zusammen mit euch einen geschlossenen Auftritt hinlegen, also streift euch vor der Abfahrt das Nullfünf-Trikot über und schreit unseren Verein zum Auswärtssieg am Main.

 

Endspurt Mainzer, Endspurt!